EVENTUS GmbH Wolfenbüttel spendete: 1.500 Euro für Therapiehund und Obdachlose

EVENTUS GmbH Wolfenbüttel spendete: 1.500 Euro für Therapiehund und Obdachlose
Einen Scheck über 750 Euro überreichte Marcus Weber-Welleghausen, EVENTUS-Geschäftsführer und Steuerberater (l.), an die Aktion "Weihnachten für alle", vertreten von Jan Grahns (M.) und Thomas Spork (r.). Foto: Paul Stachowiak

Die EVENTUS GmbH Wolfenbüttel Steuerberatungsgesellschaft spendete kürzlich 1.500 Euro für zwei regionale Projekte. 750 Euro gingen an Sandra Malik, Lehrerin der Wolfenbütteler Henriette-Breymann-Gesamtschule für die Ausbildung ihrer Hündin Pandora, die künftig als Therapiehund an der Schule eingesetzt werden soll.

Speziell ausgebildete Hunde kommen immer öfter an Schulen zum Einsatz. Die hundegestützte Pädagogik soll unter anderem die Lernatmosphäre, das Sozialverhalten und den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler verbessern.

Weitere 750 Euro gingen an das Projekt „Weihnachten für alle.“ Dabei handelt es sich um eine Initiative von drei Braunschweiger Unternehmen in Kooperation mit der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten mbH. Sie unterstützt hilfebedürftige und wohnungslose Menschen in Braunschweig und Umgebung. Durch diverse Aktionen und Veranstaltungen macht "Weihnachten für alle" auf die Problematik der Wohnungslosigkeit aufmerksam und unterstützt Hilfsangebote wie das "Iglu", ein Tagestreff für Wohnungslose. Unter anderem findet ab dem 7. Dezember im Braunschweiger Schlosscarree die Ausstellung „Wunscherfüller 2017“ zugunsten der Obdachlosen statt. Ende des Monats wird eine Weihnachtsfeier ausgerichtet.

Der EVENTUS Ideen-Abend wird einmal jährlich veranstaltet. In diesem Jahr erlebten die rund 280 Gäste den „König der Taschendiebe“ und Cirque du Soleil-Star Christian Lindemann live.

D71 9387

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.