Sabrina Drewes: „Wir sind jeden Tag stolz, diese Schule aufzuschließen“

Sabrina Drewes: „Wir sind jeden Tag stolz, diese Schule aufzuschließen“
Sabrina und Torsten Drewes auf der Bühne bei der Feier des einjährigen Bestehens der Musikschule. Foto: Musikschule Torsten Drewes

Wenn sie über ihr Unternehmen und ihre Arbeit sprechen, funkeln die Augen. Für sie ist es nicht nur ein Job, sondern auch Hobby, Lebensaufgabe und Leidenschaft. Torsten und Sabrina Drewes verbindet die Liebe zur Musik. Sie sind Ehepartner, Musiklehrer, Bandkollegen und seit Oktober 2017 Inhaber der Torsten Drewes Musikschule GmbH in Wolfenbüttel.

Bereits als Sechsjähriger entdeckte Torsten Drewes die Musik für sich

Torsten Drewes entdeckte schon als Kind die Musik für sich. Als Sechsjähriger begann er mit Keyboardunterricht; mit 13 war er bereits als Alleinunterhalter unterwegs. Später folgten die Gründung der „Torsten Drewes Band“ und das Musik-Studium. Seine Frau Sabrina lernte er in einer Musikschule kennen, an der beide unterrichteten. Auch sie hatte ihr Leben der Musik gewidmet. Sie nahm sowohl Klavier- als auch Gesangsunterricht und besuchte Workshops zur frühmusikalischen Erziehung bei Yamaha in Hamburg.

2017 eröffnete die Musikschule an der Goslarschen Straße

Nach vielen Jahren gemeinsamer Lehrtätigkeit, fassten Drewes‘ 2017 den Entschluss, sich selbstständig zu machen. Wie es der Zufall wollte, standen zu diesem Zeitpunkt die Räume eines ehemaligen Einzelhandelsgeschäfts an der Goslarschen Straße leer. In perfekter Lage – mit Nähe zur Innenstadt, dem Bahnhof und einem Busterminal. „Mein Schwiegervater war ausschlaggebend. Nachdem wir uns die Räume angesehen hatten, sagte er, wenn ihr das nicht macht, seid ihr doof“, erzählt Sabrina Drewes lächelnd. Den Rat nahmen sich beide zu Herzen. Nach sechs Wochen Planungszeit startete Anfang Juli 2017 der Umbau. „Wir mussten alles neu machen und Wände ziehen. Es galt, 700 Quadratmeter Fläche mit neun Unterrichtsräumen einzurichten“, so Sabrina Drewes. Selbst ein eigenes Tonstudio ist vorhanden. „Hier haben wir zum Beispiel mit Schülern der Geitelschule ein Lied aufgenommen“, sagt Torsten Drewes. Inzwischen hat die Musikschule 18 Beschäftigte, darunter sechs Festangestellte,  vier Teilzeitkräfte und zahlreiche freiberufliche Musiklehrer.

600 Schülerinnen und Schüler werden wöchentlich unterrichtet

In der Torsten Drewes Musikschule können Kinder und Erwachsene jeden Alters verschiedenste Instrumente erlenen – von Gitarre und Ukulele, über Geige, Klavier, Cello und Bass bis hin zu Blasinstrumenten und Schlagzeug. Auch Stimmtherapie, Chor, Gesang und Bandcoaching wird angeboten. Für die Kleinsten gibt es musikalische Früherziehung. „Bei uns gehen wöchentlich rund 600 Schülerinnen und Schüler ein und aus. Unser jüngstes Kind ist sechs Monate alt. Der älteste Schüler ist 73“, sagt Sabrina Drewes. Ihr Steckenpferd ist weiterhin die Frühmusikalisierung.

DSC01212-2
DSC 5241
DZ7 8283
Musikalische-Frueherziehung
Musikinsturment-lernen-Wolfenbuettel
Musikschule-Drewes-Wolfenbuettel
Musikschule-Drewes-Wolfenbuettel2
Musikschule-Drewes-einjaehriges-Bestehen
Musikschule-Wolfenbuettel
Musikunterricht-Wolfenbuettel
Sabrina-und-Torsten-Drewes-Wolfenbttel
Schlagzeug-spielen-lernen-wolfenbuettel
Torsten-Drewes
musikschule-drewes-2020-marie-klavier danielsalinger
musikschule-drewes-2020-marie-saxophon- DZ7 2873 danielsalinger
musikschule-drewes-band-workshop-2020
musikschule-drewes-workshop-2020
musikschule-musikhaus-drewes-01-danielsalinger
musikschule-musikhaus-drewes-11-danielsalinger
musikschule-musikhaus-drewes-danielsalinger

Die Kleinsten finden im Rahmen der Frühmusikalisierung mit Hilfe von Max und Mia den Zugang zur Musik

„Musik begleitet unser ganzes Leben, sie umgibt uns, ob wir traurig oder glücklich sind. Wer sich mit Musik beschäftigt und ein Instrument erlernt, ist ausgeglichener und rhythmischer. Auch das Gehirn wird trainiert. Gemeinsames Musizieren und Musikhören in der frühen Lebensphase ist wie ‚Nahrung‘ für eine gesunde Entwicklung von Körper, Geist und Seele“, so die Musiklehrerin. Für Kinder sei die Frühmusikalisierung deshalb sehr empfehlenswert.

Der Unterricht ist völlig zwanglos. Mit Unterstützung der beiden Handpuppen Max und Mia lernen die Kinder Töne und Rhythmen kennen oder singen. Auch das Gehör und Verhalten in der Gruppe wird trainiert. „Leistungsdruck gibt es nicht. Die Kinder können mitmachen, müssen aber nicht. Sie kommen mit Freude und gehen mit Freude“, sagt Sabrina Drewes. Bereits ab vier Jahren können die Kinder mit Instrumenten arbeiten.  Wer Spaß an der Musik hat, wird in der Frühmusikalisierung bis zum Schuleintritt begleitet.

Der Bandworkshop ist beliebt bei Musikern jeden Alters

Jährlich findet ein großer Bandworkshop in der Musikschule statt. Hier finden sich Musiker/innen jeden Alters zusammen, um gemeinsam mit anderen – nach Altersgruppen eingeteilt – zu musizieren. Am Ende steht ein gemeinsames Konzert für Freunde und Familie. „Gemeinsam etwas zu schaffen, macht den Teilnehmern Freude und die Eltern der Jüngeren sind beim Konzert ganz stolz und euphorisch. Manch zusammengesetzte Band bleibt sogar dauerhaft zusammen“, so Sabrina Drewes. Wer am Bandworkshop teilnimmt, erhält das Wissen aus erster Hand. Nicht nur Ehepaar Drewes, auch einige Musiklehrer sind Mitglieder der Torsten Drewes Band, die weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist und regelmäßig bei Veranstaltungen auf der Bühne steht – auch vor mehreren Tausend Zuschauern.

Online-Shop und Eröffnungsfeier von Musikhaus Drewes

Im November 2019 hat das Ehepaar zusätzlich zur Band und Musikschule die Musikhaus Drewes GmbH gegründet. Eltern und Musiker mussten bisher nach Braunschweig oder Hannover, um sich beraten zu lassen. Diesen Weg können sie sich in Zukunft sparen. Eine große Auswahl an Instrumenten und Zubehör gibt’s nun auch in Wolfenbüttel. Außerdem darf Musikhaus Drewes als Yamaha-Stützpunkt in Wolfenbüttel exklusiv Instrumente der Marke vertreiben. Der dazugehörige Online-Shop ist unter www.musikaus-drewes.de zu finden. Am kommenden Samstag, 7. März, findet ab 10 Uhr eine Eröffnungsfeier statt.

Da die meisten Musikschüler noch kein Instrument besitzen, sei es sinnvoll, diese gleich mit anzubieten, so Torsten Drewes. „Für uns steht dabei der Service-Gedanke an erster Stelle. Wir können und wollen die Musikschüler und Eltern fair beraten. Deshalb haben wir auch Einsteigerinstrumente und bieten den Kunden die Möglichkeit, ein Instrument für zwei Monate zu leihen.“

In der Musikschule soll sich jeder wohlfühlen

Wichtig ist den beiden leidenschaftlichen Musikern vor allem, dass sich jeder in ihrer Musikschule wohlfühlt. „Manche Eltern treffen sich bei uns zu Kaffee und Smalltalk, während sie auf ihre Kinder warten. Ich denke, man merkt, dass wir das hier mit Liebe machen.  Auch ein offenes Ohr zu haben ist wichtig“, sagt Sabrina Drewes. „Wir sind jeden Tag stolz, diese Schule aufzuschließen. Wenn man einen Job hat, der einem Spaß macht, muss man nie wieder arbeiten.“

Kontakt

Musikschule Torsten Drewes GmbH
Goslarsche Straße 55
38304 Wolfenbüttel
Tel.: 05331-7108844
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.musikschule-drewes.de

Informationen zur Band gibt es unter www.torsten-drewes.de
Das Musikhaus gibt es ab sofort unter www.musikhaus-drewes.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.