Vinaora Nivo Slider 3.x

Wir stellen vor: Michelle Beutler

Wir stellen vor: Michelle Beutler

Seit vielen Jahren ermöglicht EVENTUS Studierenden der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften das Absolvieren von Pflichtpraktika im Unternehmen. Viele bleiben der Kanzlei im Anschluss als Werkstudierende erhalten. So auch Michelle Beutler.

Wir stellen vor: Bawer Kado

Wir stellen vor: Bawer Kado

Heute möchten wir Ihnen Bawer Kado vorstellen. Der in Syrien geborene Ezide kam 2002 nach Deutschland. Nach dem Schulabschluss absolvierte er an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel ein Studium im Studiengang „Recht, Finanzmanagement und Steuern“. Dieses schloss er 2019 erfolgreich mit einem Bachelor of Law ab.

Kürzere Abschreibungsdauer für technische Ausstattung bei PC und Co.

Kürzere Abschreibungsdauer für technische Ausstattung bei PC und Co.

Computerhardware und Software sind wie alle anderen abnutzbaren Wirtschaftsgüter zwar über die Nutzungsdauer abzuschreiben. Jedoch hat das Bundesfinanzministerium (BMF) 2021 ein Schreiben veröffentlicht, nach dem eine einjährige Nutzungsdauer für Hard- und Software zugrunde gelegt werden kann. Nun hat das BMF sein Schreiben aus dem Jahr 2021 aktualisiert.

Unwetterschäden steuerlich geltend machen

Unwetterschäden steuerlich geltend machen

Durch Sturm oder Unwetter entstandene Schäden können unter bestimmten Voraussetzungen als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden.

Es müssen alle Versicherungsmöglichkeiten ausgeschöpft worden sein. Eigenes Verschulden, Schadenersatzansprüche und Erstattungsmöglichkeiten dürfen nicht vorliegen.

Billigkeitsregelungen: Steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der vom Krieg in der Ukraine Geschädigten

Billigkeitsregelungen: Steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der vom Krieg in der Ukraine Geschädigten

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat am 17.03.2022 ein "Schreiben" zur Anerkennung gesamtgesellschaftlichen Engagements im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine erlassen. Die Regelungen gelten für Maßnahmen, die vom 24.02.2022 bis zum 31.12.2022 durchgeführt werden.

Das BMF hat Billigkeitsregelungen zu folgenden Punkten erlassen:

Eugen Witt: „Ich führe mein Unternehmen nicht wie einen Handwerksbetrieb, sondern wie ein Großunternehmen.“

Eugen Witt: „Ich führe mein Unternehmen nicht wie einen Handwerksbetrieb, sondern wie ein Großunternehmen.“

„Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos“, sagte einst Mode-Ikone Coco Chanel. Diese Erfahrung machte auch Eugen Witt. Der damals 24-Jährige musste mit seinem Elektrofachbetrieb herbe Verluste einstecken und viel Lehrgeld zahlen. Aufgeben war dennoch keine Option. Heute beschäftigt Eugen Witt 50 Mitarbeiter. Und das soll erst der Anfang sein.