Vinaora Nivo Slider 3.x

Im Schnelldurchlauf zum Steuerfachangestellten

Im Schnelldurchlauf zum Steuerfachangestellten
EVENTUS Geschäftsführer Marcus Weber-Wellegehausen (r.) mit Julian Ridder (l.)

Der gebürtige Braunschweiger Julian Ridder arbeitet seit Ende 2019 als Steuerberateranwärter am Standort Wolfenbüttel. Im vergangenen Jahr absolvierte er zusammen mit Yannik Porada im Schnelldurchlauf eine Fortbildung zum Steuerfachangestellten für Hochschulabsolventen.

Ein Jahr widmete er sich jeden Donnerstag und Freitag der Fortbildung, während er an den anderen Tagen der Woche seinem normalen Arbeitsalltag nachging. Ohne die Stunden zu reduzieren. Doch die Doppelbelastung störte Julian Ridder nicht im Geringsten. „Für Hochschulabsolventinnen und -absolventen ist diese Fortbildung sehr zu empfehlen“, sagt er. Man lerne Dinge, die im Studium nicht thematisiert wurden und in der Praxis zu kurz kommen. „Es ist auch eine tolle Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen, weil man damit die Basis geschaffen hat und mit der Prüfungssituation auf diesem Gebiet vertraut gemacht wird“, so Ridder. Die schriftliche Prüfung fand im Oktober 2021 statt. Die mündliche Prüfung folgte im Februar dieses Jahres – mit vier Prüfern der Steuerberaterkammer. Beide bestand er erfolgreich und hat damit nun einen weiteren Abschluss in der Tasche. Denn Julian Ridder ist bereits ausgebildeter Industriekaufmann und schloss 2017 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, Rechnungswesen und Wirtschaftsrecht ab.

„Ich freue mich sehr, dass EVENTUS mich trotz meiner bereits vorhandenen Ausbildung auf dem Weg zum Steuerberater begleitet und die Fortbildung finanziell unterstützt hat. Jetzt geht es erstmal weiter in Richtung “Steuerfachwirt“‘, erzählt er. Durch die Fortbildung und die praktische Erfahrung, die er in den vergangenen zweieinhalb Jahren sammeln konnte, fühlt sich Julian Ridder gut vorbereitet. 2023/24 soll es so weit sein. 

Bis dahin widmet er sich weiterhin der Erstellung von Buchführungen und Jahresabschlüssen. „Hier in der Kanzlei gibt es ein breites Angebot an Fällen und attraktive Mandate, deren Bearbeitung interessant ist und Spaß macht“, so Ridder. Wenn ihm noch Freizeit bleibt, ist er auf dem Skateboard unterwegs, beim Schwimmen oder im Schrebergarten anzutreffen, den er mit Freunden pflegt.

Wir wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg beim Erreichen des nächsten großen Ziels – den erfolgreichen Abschluss der Steuerfachwirt-Prüfung.