Für die Insekten und das Team – der EVENTUS Garten blüht auf

Für die Insekten und das Team – der EVENTUS Garten blüht auf

Wer den EVENTUS Standort Wolfenbüttel noch nicht persönlich besucht hat, ahnt nicht, welches kleine Paradies sich hinter dem Gebäude verbirgt. Seit Jahren sorgen ein Pool und ein Fischbecken für Urlaubsatmosphäre. Jetzt gab es große Veränderungen. Der Garten blüht auf. Für die Insekten und das Team.

In den vergangenen Wochen wurden Beete angelegt und hunderte neue Pflanzen eingebracht. Überall blüht es – lila, gelb, orange, weiß und pink. An der Terrasse, die für die Mitarbeiter mit neuen Tischen und Schirmen bestückt wurde, stehen Stachelbeerbäume. Auch neben dem Gebäude finden sich zahlreiche Obstbäume, Pflanzen und Kräuter – von Apfel- und Birnenbäumen, über Erdbeeren, Brombeeren und Himbeeren bis zu Minze, Wasabi und Colakraut. In Jeder Ecke das Gartens kann man etwas entdecken. Mehr denn je lädt er jetzt zum Verweilen und Naschen ein.

Spende für Insektenparadies diente als Inspiration

„Die Inspiration hatten wir beim EVENTUS Ideen-Abend 2019. Wir haben damals einen Teil der Einnahmen aus den Eintrittsgeldern für das Insektenparadies von Wilhelm Just gespendet. Der Landwirt stellt seit einigen Jahren einen Teil seiner Ackerfläche als Blühfläche zur Verfügung. Jeder kann sich beteiligen, indem er das Projekt mit dem Kauf von Blühfläche unterstützt. Hr. Just kümmert sich um die Aussaat. Mit unserer Spende in Höhe von 600 EUR konnten beispielsweise 167 Quadratmeter für 2 Jahre bepflanzt werden.“, erzählt EVENTUS-Geschäftsführer, Marcus Weber-Wellegehausen.

Das Engagement von Hr. Just habe ihn auf die Idee gebracht, den EVENTUS Garten in Wolfenbüttel umzugestalten. 2020 sei das aufgrund der Pandemie noch nicht umsetzbar gewesen. Dafür dieses Jahr. „Laut NABU ist seit 1998 mancherorts die Biomasse der Fluginsekten um bis zu 80 Prozent zurückgegangen. Das Insektensterben ist real. Seit Jahren. Dass das Problem präsent ist, sieht man an den Blühwiesen, die unter anderem von der Stadt Wolfenbüttel an verschiedenen Orten angelegt wurden. Auch wir wollten gern einen Beitrag zum Erhalt der Insekten leisten und unseren Garten insektenfreundlicher gestalten. Das haben wir nun geschafft. Überall blüht es“, freut sich der Steuerberater.

Ein Naschparadies in spe

Doch nicht nur die Bienen und andere Insekten profitieren von der Gartenumgestaltung. Auch die Mitarbeiter und Mandanten erfreuen sich an dem Anblick. „Nicht nur die Blumen sind hübsch anzusehen. Aktuell können auch verschiedene Kräuter genutzt werden, zum Beispiel Minze fürs Wasser. Wenn die Früchte erstmal reif sind und die Obstbäume tragen, wird der Garten zu einem richtigen Naschparadies“, so Marcus Weber-Wellegehausen.

Eventus-Garten-
Eventus-Garten-
Eventus-Garten-
Eventus-Garten-
Eventus-Garten-

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.