Helft Chiara laufen. Charity-Dartsturnier im Oktober. Jetzt spenden!

Helft Chiara laufen. Charity-Dartsturnier im Oktober. Jetzt spenden!

Die kleine Chiara Brunetti kam im März dieses Jahres als Frühchen in Braunschweig zur Welt. Sie leidet an Tibialer Hemimelie, einer äußerst seltenen Schienbeinfehlbildung. Nur mit einer teuren OP kann ihr geholfen werden. Dafür sammelt ihre Familie spenden. Am 16. Oktober findet ein Charity-Dartsturnier statt. Auch EVENTUS unterstützt Chiara mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Der Schützenverein Leiferde e.V. lädt in Kooperation mit der Dartsparte des SV Melverode/Heidberg um 11 Uhr ins Schützenhaus Leiferde (Burg 13b, 38124 Braunschweig). Dort sollen 64 Teilnehmer/innen beim Charity-Dartsturniert starten. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken und Speisen sowie das gesamte Startgeld sollen der kleinen Chiara zugutekommen. Außerdem ruft der Verein zum Spenden auf.

Chiaras Krankheit betrifft nur 1:1.000.000 Neugeborene

Die Schienbeinfehlbildung an der Chiara leidet, kommt bei 1:1.000.000 Neugeborenen vor. Bei Chiara sind zudem beide Unterschenkel betroffen. Da das Schienbein nicht vollständig bis zum Sprunggelenk durchgewachsen ist, geraten die Füße ebenfalls in Fehlstellung.

Auf ihrer Website schreibt Familie Brunetti, die Fehlbildung sei so selten, dass die Erfahrung der Ärzte auf dem Gebiet nicht sehr groß sei. Die Familie reiste bis nach Italien, um Rat verschiedener Ärzte einzuholen. Die Rede war von Amputationen bis hin zu 14 Jahre Behandlungen mit über 10 Operationen bei ungewisser Aussicht.

Ein anerkannter Spezialist in den USA kann helfen

Durch Zufall erfuhren Brunettis dann von Dr. Dror Paley, ein in den USA ansässiger Kinderorthopäde und weltweit anerkannter Spezialist für Gliedmaßen-Rekonstruktionen bei Kindern. Er bestätigte der Familie die Schwere der Fehlbildung, stellte jedoch in Aussicht, die Unterschenkel und Füße des kleinen Mädchens gut rekonstruieren zu können, sodass Chiara später wie andere Kinder laufen und Sport treiben könnte.

Die Krankenkasse lehnt eine Kostenübernahme ab

Die Kosten für die Operation und anschließende Behandlung in den USA belaufen sich laut Familie Brunetti allerdings auf 350.000 EUR. „Die Kostenübernahme durch die Krankenkasse wurde leider abgelehnt. Sie möchten uns dabei nicht unterstützen, weil der Eingriff im Ausland nicht ‚notwendig‘ sei. Obwohl uns hier niemand eine gleichwertige Behandlung und Aussicht bieten kann“, schreibt die Familie.

Da sie die Summe allein nicht aufbringen kann, hat die Familie eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die in der Region bereits große Zustimmung fand. „Wir können nicht zulassen, dass unserem kleinen Baby aufgrund von finanziellen Hindernissen, das Privileg des Laufens und somit die Chance auf ein glückliches Leben, verwehrt wird“, schreiben Brunettis auf ihrer Website.

Aktuell wurden bereits rund 150.000 EUR an Spenden gesammelt. Mehr als die Hälfte der benötigten Summe fehlt aber noch.

Wollen auch Sie die Familie und Chiara unterstützen?

Auf der Website https://help-chiara.com/de/ finden Sie alle Informationen zu Chiara, ihrer Krankheit, der Behandlung und dem Spendenkonto.

Alternativ können Sie das Charity-Dartsturnier am 16. Oktober unterstützen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf http://sv-leiferde-bs.de/?p=5479

Die Rahmenbedingungen des Turniers:

  • Datum: 16.10.2021
  • Einlass: 10:00 Uhr | Beginn: 11:00 Uhr
  • Das Startgeld beträgt 10€ und wird zu 100% dem Spendentopf hinzugefügt
  • maximal 64 Teilnehmer
  • Einhaltung der 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet)
  • Modus: Gruppenphase, danach Single-K.o.
  • Best of 5
  • Sachpreise für mindestens Platz 1 bis 4

Da der Verein dazu verpflichtet ist, die 3G-Regelung umzusetzen, wird um Voranmeldung gebeten. Anmeldung zum Turnier und Spenden nimmt Hr. Miles Wolf entgegen, Telefon 01520/7295356, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.