WfW Umformtechnik GmbH – Ein kleiner Metallbauer aus Quedlinburg erobert das Internet

Die WfW Umformtechnik GmbH in Quedlinburg wurde 2013 von Ehepaar Ohlsen übernommen.
Die WfW Umformtechnik GmbH in Quedlinburg wurde 2013 von Ehepaar Ohlsen übernommen.

Bestehende Strukturen, eingefahrene Prozesse, alte Angewohnheiten der Mitarbeiter… – Eine Unternehmensnachfolge anzutreten bringt viele Herausforderungen mit sich. Diese Erfahrung machten auch David und Jana Ohlsen, als sie sich 2013 entschlossen, ein bereits 20 Jahre lang bestehendes Blech- und Metallverarbeitendes Unternehmen, die WfW Umformtechnik GmbH, zu übernehmen.

Doch innerhalb von drei Jahren verwandelten sie den Betrieb in ein zukunftsorientiertes Unternehmen mit neuen Produkten und eigenem Online-Shop.

Statt zu gründen, übernahm das Paar ein Quedlinburger Unternehmen mit 14 Mitarbeitern

„Wir waren beide mit unseren alten Berufen nicht mehr zufrieden. Mein Mann war Zerspanungsmechaniker für Dreh- und Frästechnik und machte dann noch seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur für Maschinenbau sowie einen Master für Lehramt an Berufsbildenden Schulen. Ich habe zunächst im Büro des Berliner Senats gearbeitet und war nach meinem BWL-Studium für das Controlling eines großen Labors zuständig. Dieser Job war aber nicht mit dem Wunsch nach Gründung einer Familie vereinbar“, erzählt Jana Ohlsen. Darum entschloss sich das Paar für den Schritt in die Selbständigkeit. Dass zu diesem Zeitpunkt die WfW Umformtechnik GmbH in Quedlinburg aus Altersgründen verkauft wurde, kam ihnen dabei sehr gelegen. Das Unternehmen und seine 14 Mitarbeiter wurden übernommen.

Die neue Produktpalette ist auch über einen Online-Shop erhältlich

„Wenn man gründet, fängt man bei null an und muss sich am Markt etablieren. Durch die Übernahme eines bestehenden Unternehmens waren die Strukturen bereits gegeben, aber anfangs kämpften wir an vielen Fronten gleichzeitig. Der Vorbesitzer hatte eine ganz andere Zielstellung. Gerade das Personal musste sich an den frischen Wind in der Firma gewöhnen“, erzählt die Unternehmerin. Doch gemeinsam meisterte das Paar die Herausforderung. Alte Strukturen wurden zerschlagen, ein neues Warenwirtschaftsprogramm eingeführt und die Produktpalette erweitert. „Früher gab es keinerlei Werbung. Heute arbeiten wir erfolgreich mit Online-Anzeigen, sind auf Xing und facebook vertreten, haben erste Produktvideos und betreiben, als eines von wenigen mittelständischen Unternehmen dieser Branche, unseren eigenen Online-Shop“, so Ohlsen.

Davind und Jana Ohlsen WfW Umformtechnik GmbH Quedlinburg
Lochblech Gelaenderfuellung Jakob Michael
Lochblech Gelaenderfuellung Mueller-Robert
WFW Flammschutzfilter Gastronomie
WfW-Sicherheitsstufen
WfW Schaedlingsbekaempfung
WfW Umformtechnik GmbH Quedlinburg1
WfW Umformtechnik GmbH Quedlinburg Maschine

Die Hotels Adlon und Kempinski gehören ebenfalls zu den Kunden

Inzwischen vertreibt die WfW Umformtechnik GmbH ihre Produkte nicht nur deutschlandweit, sondern auch in Österrreich, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz. Dazu gehören unter anderem Lochbleche zur Gestaltung von Balkongeländern, Toren und Sichtschutzelementen, Sicherheitstreppenstufen, Kiesfangleisten, Zackenleisten, Flammschutzfilter, Rattenköderstationen, Winkel und zahlreiche andere Produkte für Haus und Handwerk, die Industrie, Gastronomie und Steinmetze. Fast alle Produkte können individuell nach Wunsch und Bedarf der Kunden hergestellt werden. „Bei den Lochblechen bieten die meisten Firmen nur Standardlösungen. Unsere Kunden können nicht nur die Maße bestimmen, sondern aus über 30 Mustern und den unterschiedlichsten Farben wählen“, erklärt Jana Ohlsen. Früher sei dieses Produkt nur an Privatleute verkauft worden. Heute statte man ganze Wohnblöcke und Hotels damit aus. „Unsere Flammschutzfilter werden nicht mehr nur von der Imbissbude nebenan genutzt. Jetzt gehören zu unseren Kunden auch große Hotels wie das Adlon und Kempinski. Unsere Winkel werden in Privatflugzeuge eingebaut und bei den Produkten für Steinmetze gehören wir zu den Marktführern“, sagt die Unternehmerin stolz. Immer wieder kommen neue Produkte hinzu – vom praktischen Organizer bis hin zum beleuchteten Anwesenheitshäuschen für Kindergärten.

Auch Schwerbehinderte erhalten hier einen Arbeitsplatz

Auch als Arbeitgeber hat sich das Unternehmen in der Region schon einen Namen gemacht. Sowohl der Bürgermeister als auch Vertreter der Agentur für Arbeit haben WfW bereits einen Besuch abgestattet. Denn Ohlsens geben als Arbeitgeber auch Schwerbehinderten in ihrem Unternehmen eine Chance. Zwei der inzwischen 18 Beschäftigten haben ein Handicap. „Man muss ihnen ein paar Hilfsmittel zur Verfügung stellen, aber sonst ist es kein viel größerer Aufwand. Die Einstellung zur Arbeit macht’s. Es sind geachtete Mitarbeiter in unserem Unternehmen“, erklärt Ohlsen.

Größere Produktpalette, bessere Arbeitsabläufe und eine gute Arbeitsumwelt

Für die Zukunft hat sich das Unternehmerpaar noch viel vorgenommen. In den kommenden Jahren sollen das Unternehmen und die Produktpalette wachsen und technische Arbeitsabläufe weiter optimiert werden. „Unser Ziel ist es, unseren Kindern mal ein tolles Unternehmen übergeben zu können. Aber wir setzen vor allem auch auf Beständigkeit. Wir wollen eine gute Arbeitsumwelt – für uns, unsere Familie und die Mitarbeiter.“

Nähere Informationen finden Sie unter: www.wfw-shop.de

Kontakt

WfW Umformtechnik GmbH
Klopstockweg 25
06484 Quedlinburg
Telefon:
03946/811180
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden