280 Gäste lernten vom „König der Taschendiebe“, wie man andere in seinen Bann zieht

280 Gäste lernten vom „König der Taschendiebe“, wie man andere in seinen Bann zieht
Christian Lindemann, Redner des 8. EVENTUS Ideen-Abends, zog die Gäste mit seiner Erfahrung als "König der Taschendiebe" in seinen Bann.

Er trat vor der königlichen Familie in England und Microsoft-Gründer Bill Gates auf, stand mit Magier David Copperfield auf der Bühne und bereiste als einziger deutscher Hauptact des berühmten Cirque du Soleil die Welt. Christian Lindemann, der König der Taschendiebe, begeisterte in mehr als 1.500 Shows sein Publikum. Beim 8. EVENTUS Ideen-Abend der EVENTUS GmbH Wolfenbüttel Steuerberatungsgesellschaft, der kürzlich im Gastwerk Braunschweig stattfand, zeigte er, wie man auch im Alltag andere begeistern kann.

Lindemann begann seine Karriere als Straßenkünstler und schaffte es, seinen Traum von der großen Bühne und Karriere als internationaler Showstar zu erfüllen. Er sagt: „5.000 Menschen auf einer Showbühne in Las Vegas zu Standing Ovations zu bringen, oder Ihre Kunden, Ihre Mitarbeiter, Ihr Team zu Ihrem Fan zu machen, beruht auf den gleichen Techniken.“ Welche das sind, erlebten die Gäste in einer Mischung aus Wissenstransfer und Show.

Jeder ist auf den "Bühnen des Lebens" unterwegs

Jeder bewege sich täglich auf den „Bühnen des Lebens“, müsse die verschiedensten Situationen meistern und Personen von sich, seinem Unternehmen oder seinem Produkt überzeugen. „Andere zu begeistern, ist eine Schlüsselqualifikation, um ein Magnet für Ihr Gegenüber zu sein“, so Lindemann. Dazu brauche es Leidenschaft, Mut, Selbstvertrauen, Schlagfertigkeit, Kreativität, Originalität, Fleiß und Ausdauer. Wer seine Aufgaben mit Leidenschaft erledige und Alleinstellungsmerkmale schaffe, begeistere Menschen für sich. Ideen und Produkte seien kopierbar. Die eigene Persönlichkeit aber nicht, betonte er.

"95 Prozent unserer Grenzen, sind Kopfgrenzen"

D71 9498Zum Erfolg gehörten neben einer Leidenschaft, aber auch Veränderungsbereitschaft und Mut. „95 Prozent unserer Grenzen, sind Kopfgrenzen“, sagte der König der Taschendiebe und gab dem Publikum Tipps, wie diese überwunden werden können. Der internationale Showexperte Lindemann weiß aber, dass auch Körpersprache und die Art zu reden eine große Rolle spielen, um die volle Aufmerksamkeit seines Gegenübers zu bekommen. Anhand zahlreicher Beispiele zeigte er den Gästen, worauf es dabei ankommt.

Als „König der Taschendiebe“ hat Christian Lindemann gerade, was das Gewinnen von Aufmerksamkeit angeht, besondere Tricks auf Lager. Während er redete und durch das Publikum ging, schaffte er es, die Gäste so in seinen Bann zu ziehen, dass er ihnen mühelos Portemonnaie, Armbanduhren und Handys abnehmen konnte. Selbst die Krawatte klaute er einem EVENTUS-Mitarbeiter auf der Bühne, ohne dass dieser es bemerkte.

Denkanstöße und Lacher garantiert

Mit seinen Künsten als Taschendieb, seinem abwechslungsreichen Vortrag und den zahlreichen Denkanstößen hatte Lindemann die Aufmerksamkeit des rund 280-köpfigen Publikums ganz bei sich. Er sorgte für Begeisterung, zahlreiche Lacher und einen interessanten Abend, der nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

Im Anschluss an den Vortrag gab es das für den Ideen-Abend typische, brasilianische Rodizio mit großem Beilagenbüfett. Außerdem hatten die Gäste die Gelegenheit, zahlreiche neue Kontakte zu knüpfen.

Unternehmen stellten sich vor

Mit einem Stand vertreten waren an diesem Abend die Gründer „Karmacollector“, Sieger eines von EVENTUS unterstützten Startup Weekends von Borek Digital, die derzeit eine Online Plattform entwickeln, auf der Ehrenamtliche und Hilfsbedürfte zusammenfinden. Außerdem vorgestellt hat sich das Unternehmen OxygenConcept Klauenberg GmbH das eine SeaClimate-Technologie entwickelt hat, mit der Meeresklima in Räumen geschaffen werden kann, sowie Langner Backparadies GmbH, deren Mitarbeiterinnen zu Beginn der Veranstaltung leckere Kuchenpäckchen an die Gäste verteilten.

1.500 Euro gespendet

Die Spende des Abends, 15 Prozent der Einnahmen, gingen an Sandra Malik, Lehrerin der Henriette-Breymann-Gesamtschule in Wolfenbüttel, für die Ausbildung des Therapiehundes Pandora sowie die die Aktion „Weihnachten für Alle“, die Obdachlose in Braunschweig unterstützt. „Weihnachten für alle“ wurde an diesem Abend von den Initiatoren Thomas Spork und Jan Grahns vertreten. Beiden Projekten kam ein Scheck in Höhe von je 750 Euro zugute.

Gewinnspiel mit dem „König der Taschendiebe“

Auch zu gewinnen gab es etwas. Der „König der Taschendiebe“ steckte heimlich sechs Gästen eine Unfall-Service-Karte der EVENTUS Rechtsberatung zu, in der je ein Gewinn notiert war. Die Autohaus Gebrüder Bormann GmbH in Wolfenbüttel-Halchter hat für den Ideen-Abend zwei 50 Euro Gutscheine für eine Inspektion zur Verfügung gestellt. Außerdem konnte ein Wochenende mit dem Hyundai IONIQ gewonnen werden, der als Hybrid oder als reines Elektroauto erhältlich ist.

Von Vitality, einem EMS und HYPOXI Studio in Braunschweig und Wolfenbüttel, gab es drei Preise für die Gesundheit. Inhaberin Vanessa Dölves stellte zwei Gutscheine für je drei Trainings im Wert von je 105 Euro zur Verfügung sowie einen Gutschein für eine Basic Stoffwechselanalyse im Wert von 49 Euro, die ebenfalls bei Vitality durchgeführt werden kann.

"Ein gelungener Abend"

„Alles in allem war es wieder ein gelungener Abend. Wir haben viel positives Feedback erhalten. Christian Lindemann und die Atmosphäre der Veranstaltung kamen bei den Gästen sehr gut an. Aber nach dem Ideen-Abend ist vor dem Ideen-Abend. Mal sehen, was wir uns für das kommende Jahr einfallen lassen“, resümiert EVENTUS-Geschäftsführer Marcus Weber-Wellegehausen.

Sie wollen den nächsten Ideen-Abend nicht verpassen? Dann melden Sie sich jetzt hier für den EVENTUS-Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden.

So war der Abend - Feedback der Gäste

Wir fragten am Ende der Veranstaltung, wie den Gästen der 8. EVENTUS Ideen-Abend gefallen hat. Von fünf möglichen Sternen, erhielt der Abend eine durchschnittliche Bewertung von 4,85 Sternen. Hier sind einige Kommentare der Gäste:

  • „Es war super. Der Hammer!“ (Eugen Witt, Witt Elektro GmbH)

  • „Danke für diesen gelungenen Abend und die erkenntnisreichen Einsichten und Hinweise von Herrn Lindemann. Cirque du Solei ist überall!“ (Frank Arndt)

  • „Ich habe diese Veranstaltung sehr genossen, der Showact war sehr gut und ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung in 2018!“ (Hans-Georg Felderhoff, FENICOM GmbH)

  • „Das Essen war lecker und wir wurden gut unterhalten.“ (Justin Dietrich, Miro Laserdesign GmbH)

  • „Lindemann war eine Bereicherung, so wie der ganze Abend. Vielen Dank.“ (Jan-Hendrik Fischer, Goslarer Wohnstättengesellschaft mbH)

  • „Lecker, laut, unterhaltsam, spannend, anregend, gelungen.“ (Thorsten Berger, United Dialogs Deutschland GmbH)

  • „Sehr schöner Netzwerkabend, mit tollen Kontakten und einem super Vortrag !“ ( Michael Schmidt, iBS Ing. Büro Braunschweig)

  • „Ich muss sagen, dass es bis jetzt die beste Veranstaltung war, die ich besucht habe.“ (Andreas Stojan, Dachdeckerei SWL GmbH)

  • „Ein wunderbarer und aufschlussreicher Abend mit wundervollen Gästen! Es war mir ein Fest an dieser Veranstaltung teilzunehmen!“ (Kai Schiller, New Yorker)

  • „Eine sehr schöne Veranstaltung mit einem interessanten Gastdozenten. Gutes Essen und nette Leute. Vielen Lieben Dank.“ (Sandra und Tobias Malik)

  • „Klasse Vortrag mit sehr interessanten Projekten. Diese werden wir zukünftig mit unterstützen. Danke.“ (Tim-Michael Berndt, Volksbank BraWo)

  • „Der Vortrag war durch die vielen Beispiele lebensnah und motivierend.“ (Burghard Dietze, Zahnarztpraxis Burghard Dietze)

Fotogalerie

D71 9336
D71 9350
D71 9351
D71 9354
D71 9355
D71 9358
D71 9360
D71 9362
D71 9364
D71 9366
D71 9368
D71 9374
D71 9375
D71 9377
D71 9381
D71 9384
D71 9387
D71 9396
D71 9411
D71 9414
D71 9420
D71 9421
D71 9422
D71 9424
D71 9426
D71 9427
D71 9441
D71 9450
D71 9452
D71 9454
D71 9460
D71 9479
D71 9496
D71 9498
D71 9500
D71 9523
D71 9532
D71 9536
D71 9540
D71 9543
D71 9547
D71 9550
D71 9551
D71 9552
D71 9558
D71 9559
D71 9564
D71 9567
D71 9568
D71 9570
D71 9573
D71 9581
D71 9590
D71 9592
D71 9595
D71 9596
IMG 0730
IMG 0735
IMG 0743
IMG 0744
IMG 0749
IMG 0751
IMG 0755
IMG 0760
IMG 0762
IMG 0765
IMG 0767
IMG 0772
IMG 0774
IMG 0775
IMG 0780
IMG 0782
IMG 0784
IMG 0786
IMG 0787
IMG 0790
IMG 0791
IMG 0807
IMG 0810
IMG 0815
IMG 0818
IMG 0825
IMG 0827
IMG 0830
IMG 0832
IMG 0835
IMG 0837
IMG 0839
IMG 0844
IMG 0847
IMG 0850
IMG 0942
IMG 0951
IMG 0953
IMG 0959
IMG 0961
IMG 0965
IMG 0973
IMG 0978
IMG 0985
IMG 1009
IMG 1017
IMG 1019
IMG 1030
IMG 1061
IMG 1064
IMG 1067
IMG 1071
IMG 1073
IMG 1078
IMG 1079
IMG 1092
IMG 1097
IMG 1098
IMG 1099
IMG 1101
IMG 1102
IMG 1106
IMG 1109
IMG 1110
IMG 1114
IMG 1115
IMG 1116
IMG 1118
IMG 1121
IMG 1123
IMG 1126
IMG 1131
IMG 1133
IMG 1136
IMG 1144
IMG 1146
IMG 1148
IMG 1149
IMG 1150
IMG 1153
IMG 1166
IMG 1170
IMG 1171
IMG 1174
IMG 1177
IMG 1179
IMG 1182
IMG 1186
IMG 1188
IMG 1189
IMG 1192
IMG 1193
IMG 1197
IMG 1199
IMG 1203
IMG 1205
IMG 1208
IMG 1210
IMG 1212
IMG 1215
IMG 5868
IMG 5893
IMG 5911
IMG 5915
IMG 5919
IMG 5939
IMG 5942
IMG 5944
IMG 5980
IMG 5987
IMG 6001
IMG 6002
IMG 6007
IMG 6017
IMG 6030
IMG 6036
IMG 6038
IMG 6043
IMG 6051
IMG 6058

(Fotos: Paul Stachowiak, Mirko Stödter, Kristin Winter)

 

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden